Große und bekannte deutsche Unternehmen, wie der Immobilien-Groß-Konzern „Deutsche Wohnen“ oder der Telekommunikationsanbieter „1&1“ sind bereits von der Datenschutzbehörde verklagt worden. Dem börsennotierten Unternehmen “Deutsche Wohnen” flatterte ein Bußgeldbescheid in Höhe von 14,5 Millionen Euro ins Haus. Nach Ermittlung der Berliner Datenschutzbehörde soll das Unternehmen über Jahre hinweg sensible Daten seiner Mieter rechtswidrig archiviert haben. Bei „1&1“ wurde angeprangert, dass keine hinreichenden technisch-organisatorischen Maßnahmen ergriffen wurden, um zu verhindern, dass Unberechtigte bei der telefonischen Kundenbetreuung Auskünfte zu Kundendaten erhalten können. Das kostete dem Unternehmen 9,55 Millionen Euro Bußgeld. Das Thema DSGVO ist in aller Munde, doch noch sind zu wenige sensibilisiert.

Die IT-Spezialisten aus Ingolstadt haben eine online-basierte Software entwickelt, die Webseiten analysiert und auf Rechtssicherheit prüft. Mit einer rechtssicheren Seite werden Daten der Webseiten-Besucher geschützt und Seiteninhaber, sowie Unternehmen vor möglichen Sanktionen bewahrt. Mit dem Webseiten-Check, der kinderleicht Online durchzuführen ist (www.dsgvo-webseitentest.de), erhält man in kürzester Zeit eine leicht verständliche Auswertung in einem Ampelsystem, welche Punkte bereits gut umgesetzt sind und welche Baustellen noch zwingend behoben werden müssen. Anschließend bekommt man eine detaillierte Handlungsempfehlung, mit Datenschutz-Experten zur Seite gestellt, die unterstützend das Unternehmen beraten.
Philipp Wiedamann, Geschäftsführer der totorio IT GmbH, sagt: „Wir wollen das Thema Datenschutz partnerschaftlich bei Unternehmen begleiten und ihnen als Experten zur Seite stehen. Mit unserer webbasierten Online-Lösung bieten wir eine einfache, effiziente und primär schnelle Prüfung der Domänen für Webseiten-Besitzer an.